Startseite
    about me
    show me
    ABC
    Insects
    Pic of the cup
    Pic of the Month
    other Projects
    Gossip
    Listen!
    Gaylife
    Hiv & Aids
    Handicap
    Cooking
    Outdoor
    Holiday
    Nature
    Fuck
  Über...
  Archiv



  Links
   freidenkerin
   facettenReich
   neckarstube
   kreativfreak
   käseluder
   be gay
   ocean
   halliway
   lutz & tommy
   regenbogenlichter
   kurzbemerkt
   helago
   sammy
   macro-manie
   queergedacht
   wortperlen
   2mecs
   hauke
   von tündü
   neckarstrand
   Gedankenkrümel
   teufelsweib
   quizzy
   kerki
   tonari
   zitante
   lepicture
   ondamaris
   antiteilchen
   tage wie diese
   frau waldspecht
   ulinnes garten
   ampuria
   utopia
   psycho-blog
   prinzzess
   aids + kinder
   ah heidelberg
   liebesleben_hd
   positivegefuehle





Kalles Facebook-Profil






Artikel 3 - Erweiterung des Grundgesetzes zum Schutz der sexuellen Identität


blogoscoop



ringelpietz webring logo

burgerbewegung.de - jetzt mitmachen!

A#B=C?

3 Freunde



Botschafter werden beim Welt-Aids-Tag

https://myblog.de/positivegefuehle

Gratis bloggen bei
myblog.de





Rain in may...

...so fing der Tag heute Nacht an. Als ich um halb drei von der PINK PARTY nach Hause fuhr, musste es doch glatt regnen. Zwar nicht in Strömen, aber zum nasswerden reichte es.

Somit wird es auch oben auf dem Heiligenberg keine Schlammschlacht gegeben haben, aber ärgerlich ist das schon...

Dafür hielt am Morgen das Wetter, als wir auf dem Marktplatz den Infostand besuchten, um mal zu schauen, ob alle schon wieder fit sind *fg

Der DGB hatte zur Demo und dem obligatorischen Maifest geladen mit Musik, Ständen und Kundgebungen...



Neben uns war amnesty international, die mit einer guten Aktion auf sich aufmerksam machten: "Eine Million Gesichter" - Fotos von Menschen, die ihr Gesicht zeigen, und sich weltweit gegen unkrollierten Waffenhandel aussprechen.

Da ich ganze Zeit mit der Kamera unterwegs war, war dies eine sinnvolle Abwechslung, mal selbst Gesicht zu zeigen, und sich für ein rechtlich verbindliches internationales Waffenhandelsabkommen einzusetzen! Nachahmenswert!!!

www.controlarms.org
1.5.06 18:32


Werbung


Zufall?

Gestern nachmittag rief mich ein Bekannter an, dass er heute nicht ins Regenbogencafé kommen kann, weil er am Tag zuvor von drei Jugendliche verfolgt, zusammengeschlagen und ausgeraubt wurde....Schwul ist er, klar - da muss er sowas wohl in Kauf nehmen...zumindest die Polizei glaubte seiner Geschichte nicht so ganz, trotz kaputter Brille und Zeugen. Ein Fall von vielen?

"Der ehemalige Boyzone-Star Stephen Gately erklärte, dass er in Canterbury homophoben Übergriffen ausgesetzt ist. Derzeit ist er in Canterbury auf der Bühne des Marlowe Theaters zu sehen. Er spielt in dem Musical "Im Land von Oz" mit. Der 30 Jahre alte Sänger lebt offiziell homosexuell." (c) Gayboy.at

"Ein Demonstrationszug für Toleranz gegenüber Homosexuellen im polnischen Krakau wurde durch eine Gegendemonstration rechter Jugendlicher überschattet. Die jungen Nationalisten versuchten die friedlichen Demonstranten des Gay-Toleranz-Zuges anzugreifen. Die Polizei musste mit Schutzschildern und Gummiknüppeln die Demonstranten voneinander abtrennen." (c) Gayboy.at

"Nachrichtenagenturen sprechen von den schlimmsten homophoben Protesten von Nationalisten und religiösen Extremisten, die es jemals in der russischen Geschichte gegeben hat. Die Proteste vom vergangenen Wochenende richteten sich gegen das Stattfinden einer Gay-Party in Moskau." (c) http://www.gayboy.at/index.php?doc=news&nid=9649

Diese Meldungen ließen sich beliebig fortsetzen...Zufall oder schon eher ein Trend, der sich wie ein roter Faden durch Europa und über die ganze Welt zieht?

Gewalt gegen Schwule und Lesben gab es schon immer, werden jetzt einige sagen...ja, aber die Bereitschaft dazu wächst stetig, und mit ihr die Bereitschaft wegzusehen, oder die Sache als Bagatelle abzutun. Das lang ersehnte Antidiskriminierungsgesetz wird daran nicht viel ändern...

Dennoch: "Auch der Lesben- und Schwulenverband freut sich über die Einführung des ADG. Damit mache die Regierung "deutlich, dass die Diskriminierung von Homosexuellen nicht in die moderne und aufgeschlossene Gesellschaft passt", so Sprecher Axel Hochrein. "Auf dieses Gesetz haben Lesben und Schwule sehr lange gewartet. Wichtig ist nun, dass die Regelungen auch alltagstauglich sind. Das Antidiskriminierungsgesetz muss wirksam und einfach handhabbar sein, damit die Lebenssituation von Homosexuellen erkennbar verbessert werden kann." zitiert
Queer den LSVD.

Bleibt zu hoffen, dass durch die gesetzlichen Bestimmungen die Situation tatsächlich verbessert wird, und z.B. die Polizei Überfälle in Zukunft ernster nimmt, statt sie mit einem Lächeln zu beäugen...
3.5.06 00:00


Pro Popetown

Es ist vollbracht - heute abend wurde die umstrittenste Serie, die es zur Zeit gibt, ausgestrahlt. Diskussion vorab, Diskussion danach, das Gericht lehnt Untersagungsantrag ab...und ich muss sagen: zu Recht.

Was bei MTV über den Bildschirm flimmerte war zwar kein vorteilhaftes Bild für den Papst (der als quengelndes Kind daher kommt), oder die katholische Kirche (die als raffgierig präsentiert qird), aber ich fand es lustig, und weitere Folgen sollten auf keinen Fall verboten werden. Im Gegenteil...

...denn sie wissen nicht was sie tun, kann ich nur sagen, wenn man die Forderung der CSU unterstützt, solche Serien nicht zu senden oder gar zu verbieten. Smudo brachte es auf den Punkt: dann man sollte auch die CSU verbieten...und zum Glück ist Stoiber kein Bundeskanzler geworden.

Hilfe - zum ersten Mal habe ich um diese Zeit MTV gesehen; angelockt durch die lustige Werbung vom MTV "Lachen statt rumhängen", worüber sich viele schon vorab aufregten, da sie religiöse Symbole (hier das Kreuz) verletzt sehen.



Krass finde ich eher, dass kath.net zwei Webseiten, die sich gegen die Ausstrahlung der Satire richten, als Blüten des Internets prämiert...aber wohl eher als Stilblüten

Kommen wir jetzt alle in die Hölle weil wir solche Satire gut finden...na gut, in Gottes Namen, wenn's denn sein muss
3.5.06 23:46


Auf nach Marktl...

...am schönen Inn, denn dort soll dieses Jahr ein CSD stattfinden. Und wenn schon in Mannheim keiner zustande kommen wird, dann vielleicht im Geburtsort unseres Benedetto?


Schön wär's..., denn die Bayern lernen es wohl nie: Wie in der Queer heute zu lesen ist, haben sie - wie angekündigt - gegen das Recht von Homo-Paaren auf Stiefkindadoption Klage in Karlsruhe eingereicht, dabei weiss doch jeder, dass Kinder aus Homoehen keine schlechtere Chancen haben als solche, die von Vater und Mutter aufgezogen werden, und die Stiefkindadoption dem Kindeswohl dient.
4.5.06 16:35


Eine fürsorgliche Entenmutter...

...hat in Mannheim (wo sonst*fg) für Furore gesorgt. Zusammen mit ihren sieben Küken watschelte sie durch die Tür einer Apotheke, und konnte Dank Polizei wieder zurück nach draussen befördert werden...

Ob sie für ihre Jungen Tamiflu ordern wollte, oder gegen die Verlängerung der Stallpflicht demonstrierte, werden wir nicht erfahren. Doch selbst deutsche Bauern wollen jetzt gegen Seehofers Pläne, die Stallpflicht unbegrenzt beizubehalten, auf die Strasse gehen.

Nachdem bereits der Suizid zweier Geflügerzüchter mit der Vogelgrippe in Zusammenhang gebracht wurde (Motiv: Existenzangst), und sich verstärkt Widerstand von Bundesländern, sowie der Geflügelzuchtbranche regte, hat der Landwirtschaftsminister kurzerhand seine Vorschriften entschärft, und die Stallpflicht auf gefährdete Gebiete begrenzt. Aber statt wie die Schweizer vernünftigerweise die Hühner endlich wieder ins Freie zu lassen, entscheidet bei uns nun der Standort darüber, ob die Hühner eingesperrt bleiben oder nicht...

Hühner aller Länder vereinigt euch!
4.5.06 23:55


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung