Startseite
    about me
    show me
    ABC
    Insects
    Pic of the cup
    Pic of the Month
    other Projects
    Gossip
    Listen!
    Gaylife
    Hiv & Aids
    Handicap
    Cooking
    Outdoor
    Holiday
    Nature
    Fuck
  Über...
  Archiv



  Links
   freidenkerin
   facettenReich
   neckarstube
   kreativfreak
   käseluder
   be gay
   ocean
   halliway
   lutz & tommy
   regenbogenlichter
   kurzbemerkt
   helago
   sammy
   macro-manie
   queergedacht
   wortperlen
   2mecs
   hauke
   von tündü
   neckarstrand
   Gedankenkrümel
   teufelsweib
   quizzy
   kerki
   tonari
   zitante
   lepicture
   ondamaris
   antiteilchen
   tage wie diese
   frau waldspecht
   ulinnes garten
   ampuria
   utopia
   psycho-blog
   prinzzess
   aids + kinder
   ah heidelberg
   liebesleben_hd
   positivegefuehle





Kalles Facebook-Profil






Artikel 3 - Erweiterung des Grundgesetzes zum Schutz der sexuellen Identität


blogoscoop



ringelpietz webring logo

burgerbewegung.de - jetzt mitmachen!

A#B=C?

3 Freunde



Botschafter werden beim Welt-Aids-Tag

https://myblog.de/positivegefuehle

Gratis bloggen bei
myblog.de





In Gedenken ...

Lothar ... Randy ... Uwe ... Eva ... Christiane ... Thomas ... Achim ... Steffi ... Michael ... Mauro ... Julietta ... Jochem ... Claudia ... Linus ... und alle anderen

Es hätte niemals geschehen dürfen. Und dennoch geschah es. Es ist zum Weinen, und du weinst denn auch. Herzzerreißend. Tränen sind deine einzige Ausdrucksform.

Aber danach: tue etwas damit. Gib deinem Kummer eine Funktion, mache ihn produktiv, lass ihn zu irgendwas nütze sein.

Kummer - du kannst dadurch innerlich wachsen. Dadurch klüger, menschlicher werden. Empfindlicher für den Kummer eines Menschen. Und wer weiß, vielleicht regt er dich zu Protest an gegen alles was Kummer verursacht.

1.12.06 00:01


Werbung


Applaus...

...für eine wundervolles Publikum

...für alle Mitarbeiter des Theaters und besonders für Intendant Peter Spuhler

...für alle HelferInnen und Helfer

...für die tollen Künstler, die ihr Bestes gaben

...für den wundervollen Abend

1.12.06 01:53


Lobaussprech...

...da sucht man einen Begriff aus der Gegend um Heidelberg und findet einen informativen Text in einem regionalen Blog über unsere Welt-AIDS-Tag Aktivitäten, und das sogar mit Bild vom Bärenstand!

2.12.06 12:14


Sitz, hält und verklebt nicht...

...ist keine haarige Angelegenheit, sondern - noch - Zukunftsmusik, die 2008 real werden könnte - sofern die Testreihen erfolgreich abgeschlossen sind.

Und nach Gebrauch ab damit in den gelben Sack...quasi ein Kreislauf..., denn ich rede vom Kondom in der Dose

Genau, eine Kondomfirma namens Vinico will das erste Spraykondom auf den Markt bringen, somit hat keiner eine Ausrede mehr, dass das Gummi nicht passen oder gar verrutschen könnte, bzw. schwierig rüberzustreifen wäre. Anschaulich wird das Ganze in einem Bericht des Schweizer Fernsehens. Und wer weiss, vielleicht ist es ein zusätzlicher Lustgewinn, wenn einem das Gummi aus der Dose drübergeblasen wird.

Ich lege lieber selber Hand an, das hat auch seinen Reiz...

2.12.06 16:11


Einer für Alle. Alle für Einen!

Der weltbekannte Roman "Die drei Musketiere" lieferte die Vorlage für "3 Musektiere - Das Musical", das ich gestern zusammen mit Elke und Co. im SI-Zentrum Stuttgart live erleben durfte.

Der Verein Gemeinsam statt einsam lud uns ein, denn der Erlös der gestrigen Aufführung ging zugunsten von Projekten für HIV-infizierte und an AIDS erkrankten Menschen in Not. In der Pause wurden kostenlos Getränke ausgeschenkt, und die zusätzlich Spenden gesammelt für eine Sylvesterfreizeit 2006/2007 mit betroffenen Müttern und Kindern.

Wir hatten etwas Mühe uns in dem riesigen SI-Zentrum zurecht zu finden, und nach etwas "klettern" fanden wir unsere Plätze in der letzten obersten Reihe - nichts für Menschen, die Höhenangst haben (wie mich). Aber die phänomenale Show lenkte meine Aufmerksamkeit schnell auf die imposanten Kulissen, die in rasantem Wechsel eine
traumhafte Atmosphäre schafften. Dazu wunderbare Kostüme, tolle Sänger und abenteuerliche Duelle mit klirrenden Degen...

Die Handlung war eher Nebensache, denn die fantastischen Bühenbilder beeindruckten alle. Besonders D'Artagnan's Überquerung des Ärmelkanals nach England während eines Sturmes mit einem Schiff auf der Bühne und einer gigantischen Welle, die über die Zuschauer schwappte, übertraf alles bisher gesehene.

Selbst die Presse geizt nicht mit Lob für diese Inzenierung des Mantel- und Degenabenteuers von Alexandre Dumas. Zwar sind die Meldodien nicht so eingängig wie bei Mamma Mia aber das ganze Spektakel ist unbedingt eine Reise nach Stuttgart wert!

3.12.06 12:52


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung