Startseite
    about me
    show me
    ABC
    Insects
    Pic of the cup
    Pic of the Month
    other Projects
    Gossip
    Listen!
    Gaylife
    Hiv & Aids
    Handicap
    Cooking
    Outdoor
    Holiday
    Nature
    Fuck
  Über...
  Archiv



  Links
   freidenkerin
   facettenReich
   neckarstube
   kreativfreak
   käseluder
   be gay
   ocean
   halliway
   lutz & tommy
   regenbogenlichter
   kurzbemerkt
   helago
   sammy
   macro-manie
   queergedacht
   wortperlen
   2mecs
   hauke
   von tündü
   neckarstrand
   Gedankenkrümel
   teufelsweib
   quizzy
   kerki
   tonari
   zitante
   lepicture
   ondamaris
   antiteilchen
   tage wie diese
   frau waldspecht
   ulinnes garten
   ampuria
   utopia
   psycho-blog
   prinzzess
   aids + kinder
   ah heidelberg
   liebesleben_hd
   positivegefuehle





Kalles Facebook-Profil






Artikel 3 - Erweiterung des Grundgesetzes zum Schutz der sexuellen Identität


blogoscoop



ringelpietz webring logo

burgerbewegung.de - jetzt mitmachen!

A#B=C?

3 Freunde



Botschafter werden beim Welt-Aids-Tag

https://myblog.de/positivegefuehle

Gratis bloggen bei
myblog.de





Und noch ein Gratin...

...nach soviel Fast Food braucht man was Vernüftiges zum Essen - wie wär's mit Gratiniertem Chinakohl auf Tomatenreis ?

Zuerst benötigen wir Tomatenreis: Für 2 Personen 120 gr. Naturreis mit einem halben Lorbeerblatt in einem Topf Wasser , die mit etwas Gemüsebrühe verfeinert wurde, nach Vorgabe kochen.

Währenddessen in einer Pfanne 100 gr. feingehackte Zwiebeln, eine Knoblauchzehe, sowie 150 gr. kleingewürfelte Tomaten mit Thymian, Oregano und Cayennepfeffer in Olivenöl dünsten. Danach das Ganze unter den fertigen Reis ziehen, eventuell salzen.

Den Chinakohl waschen, putzen, halbieren und den Strunk mit einem spitzen Messer herausschneiden. Dann in feine Streifen schneiden. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Eine feuerfeste Form mit Butter einfetten.

100 gr. Gorgonzola mit der Gabel zerdrücken. Mit 100 ml Sahne oder Creme Fraiche und Schabzigerklee (falls nicht
erhältlich Thymian verwenden) vermischen.

Den Tomatenreis in die Auflaufform füllen, den Chinakohl darüber verteilen und alles mit der Käsesauce bedecken. Zum Schluss 30 gr. grob gehackte Haselnüsse und etwas geriebenen Hartkäse (Parmesan) darüberstreuen.

In die Mitte des Backofens schieben, und rund 20 Minuten backen, bis das Gratin goldbraun ist.



Für dieses vegetarische Gericht, verwendete ich zum ersten Mal Schabzigerklee, ein ziemlich grünes Gewürz, das ich mir im Reformhaus noch schnell geholt hatte.

Schabzigerklee ist ein in den Alpen heimisches Würzkraut, das außerhalb des Alpenraums wenig bekannt ist. Man verwendet es zum Würzen typisch alpiner Nahrungsmittel: In der Schweiz setzt man es einigen Käsearten (z.B. Zigerkäse der kleinen Region um
Glarus, dessen würziger Geschmack auch blaßgrüne Farbe durch den Klee erzeugt werden) zu, und in Südtirol verleiht es lokalem Roggengebäck seinen charakteristischen Geschmack.

Wir waren ganz begeistert von dem herrlichen Aroma des Schabzigerklees, und werden demnächst öfters unsere Speisen damit würzen .
1.3.07 12:10


Werbung


Ausgerechnet Bananen...

...diesen alten Schlager von Fritz Löhner könnten zur Zeit viele Gambianesen singen, denn ihr Präsident setzt sie - wie jetzt bekannt wurde - angeblich erfolgreich zur AIDS-Bekämpfung ein.

Dabei wissen doch alle, dass wirksamen Schutz vor HIV nur Kondome bieten, und AIDS noch immer nicht heilbar ist!



...sofern man nicht in Abstinenz leben möchte, wie es die Bushregierung propagiert.
1.3.07 15:26


Ich möchte kein Eisbär sein....

...im warmen Polar. So ähnlich müsste Grauzone seinen alten Neue Deutsche Welle-Hit "Eisbär" umtexten, wenn man den aktuellen Klimabericht berücksichtigen will.

Bodennah, aber realitätsfern sind charakterisierende Bezeichnungen dieser Veränderung. "Bodennah" für die Erwärmung der globalen Temperatur um mindestens 0,6 Grad, "realitätsfern" die Meinungen der meisten Menschen, dass wir das eh nicht mehr miterleben würden. Diese Äusserungen mögen zum Teil stimmen, doch das egoistische Denken gefährdet die Zukunft künftiger Generationen und vieler Arten von Lebewesen.

Bestes Beispiel ist der derzeitige Hype um Knut, den knuddeligen Eisbären aus dem Berliner Zoo: alle lieben ihn udn machen ihn zu einem Star, während seine Verwandten in den Polarregionen vom Aussterben bedroht sind.

Beliebt sind Eisbären bei Gross und Klein, aber ihren Artgenossen in der freien Wildbahn fehlt in ein paar Jahren der nötige Lebensraum, da das Eis an den Polen durch die Erderwärmung immer schneller schmilzt...

Zwar werden inzwischen publikumswirksame "klimaneutrale" Events angeprießen, doch sind diese Aktionen eher ein Tropfen auf den heissen Stein. Da kommt der gestrige Start des Internationalen Polarjahres gerade zur richtigen Zeit - sofern nicht nur wirtschaftliche Interessen (Gewinnung von Rohstoffen) im Vordergrund stehen -, um eine bisher wenige erforschte Region mit all ihren Lebensformen zu erkunden.

"Eisbär'n müssen nie weinen..." - oder etwa doch?

2.3.07 00:45


Homophobie in Heidelberg

Eigentlich sollte das gestrige Treffen der EU-Bildungsminister in einem "familiären Rahmen" ablaufen, wie Bildungsministerin Annette Schavan als offizielle Gastgeberin gegenüber der RNZ zu verstehen gab. Doch schon die angekündigte Demonstration des Aktionsbündnisses Bildung ließ anderes erwarten.

Die Demonstration verlief scheinbar friedlich - ausser einer verstärkten Polizeipräsenz auf den Strassen, sowie ein paar Fahnenträgern von ver.di, habe ich davon wenig mitbekommen. Allerdings konnte man heute morgen in der internationalen Presse über die Hetztiraden des polnischen Bildungsministers Roman Giertych hinter den verschlossenen Türen lesen.

Roman Giertych ist kein Unbescholtener, und hat eine rechte Vergangenheit, die er heute als "Demokrat" gerne unter den Tisch kehren möchte. Doch seine geistige Haltung kommt ständig zum Vorschein.

Der Schweizer Schriftsteller Adolf Muschg, der als Referent beim Treffen geladen wurde, zeigte sich wenig überrascht von den Äusserungen des Polen, zumal auch Romans Vater Maciej Giertych, Abgeordneter im Europa-Parlament, mit einer rassistischen Broschüre im Europaparlament bereits für Empörung gesorgt hatte.

Polen liefert seit Jahren mit seiner erzkonservativen Haltung immer neue Eklats, und besonders Präsident Lech Kaczynski wettert offen gegen Homosexuelle. Diese Einstellung ist für Europa und sein Parlament nicht tragbar, und die verantwortlichen Politiker sollten endlich den Mut finden, Polen zurechtzuweisen! Von Teilnehmern des Kongresses hiess es nur: "Es wird noch Reaktionen geben"....

2.3.07 12:55


Wir sind Mond...

...denn Deutschland will endlich seine technologische Leistungsfähigkeit zeigen, und eine unbenannte Mission zum Mond senden. Nach Papst, WM und anderen Meisterleistungen ist das für manche die logische Schlussfolgerung, für mich allerdings nur eine sinnlose Geldverschwendung...

Doch heute abend dürfen wir Mond sein - und zwar alle (sofern das Wetter mitspielt)! Denn kurz nach Mitternacht verschlingt der himmlische Drache den Vollmond und eine totale Mondfinsternis wirft ihre dunklen Schatten über das Land. Dabei wird er in rötliches Licht getaucht, da vom Mond aus gesehen, sich die Erde vor die Sonne schiebt. Die Erde umgibt eine Lufthülle, die Atmosphäre (in der wird das Sonnenlicht gebeugt), selbst wenn die Erde die Sonne selbst vollständig abdeckt, ist sie von einem rötlichen Lichtsaum umgeben. Dieses Randlicht taucht den Mond in jenen fast mystischen Blut- oder Kupfer-Farbton.



Um das gruselige Ereignis gebührend zu feiern, strahlt RTL dazu den Thriller "Hannibal", der früher unter dem Titel "Blutmond" verfilmt wurde...

...ein gruseliges Vergnügen
3.3.07 10:26


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung