Startseite
    about me
    show me
    ABC
    Insects
    Pic of the cup
    Pic of the Month
    other Projects
    Gossip
    Listen!
    Gaylife
    Hiv & Aids
    Handicap
    Cooking
    Outdoor
    Holiday
    Nature
    Fuck
  Über...
  Archiv



  Links
   freidenkerin
   facettenReich
   neckarstube
   kreativfreak
   käseluder
   be gay
   ocean
   halliway
   lutz & tommy
   regenbogenlichter
   kurzbemerkt
   helago
   sammy
   macro-manie
   queergedacht
   wortperlen
   2mecs
   hauke
   von tündü
   neckarstrand
   Gedankenkrümel
   teufelsweib
   quizzy
   kerki
   tonari
   zitante
   lepicture
   ondamaris
   antiteilchen
   tage wie diese
   frau waldspecht
   ulinnes garten
   ampuria
   utopia
   psycho-blog
   prinzzess
   aids + kinder
   ah heidelberg
   liebesleben_hd
   positivegefuehle





Kalles Facebook-Profil






Artikel 3 - Erweiterung des Grundgesetzes zum Schutz der sexuellen Identität


blogoscoop



ringelpietz webring logo

burgerbewegung.de - jetzt mitmachen!

A#B=C?

3 Freunde



Botschafter werden beim Welt-Aids-Tag

https://myblog.de/positivegefuehle

Gratis bloggen bei
myblog.de





Homoehe in USA

Waren bisher noch die meisten US-Staaten über die Anerkennung der Homoehe gespalten, und wollten die Gleichstellung homosexueller Verbindungen mit der Ehe zwischen Mann und Frau verbieten, zeigt sich George W. Bush nun bereit, dass Schwule und Lesben eine feste Partnerschaft eingehen und sogar kirchlich heiraten dürfen.

Volle Gleichberechtigung hat die Homo-Ehe in den USA seit 2004 nur in Massachusetts, doch erst letzte Woche erlaubte das Parlament von New Hamshire die Adoption für homosexuelle Paare mit überragender Mehrheit. Bereits 1999 hatte das Parlament ein Adoptionsverbot für Schwule und Lesben aufgehoben. Bush will nun landesweit die einheitliche Regeungen schaffen.

Die Zeremonie soll genauso wie bei heterosexuellen Paaren ablaufen, allerdings soll nach Angaben von Bischof Robert Bowman dabei nicht das Wort Ehe ("Marriage") gebraucht werden. Dies werde traditionell für der Verbindung zwischen Mann und Frau verwendet, sondern Partnerschaft ("Partnership"). Im Moment wird in der Vereinigten Katholischen Kirche der USA darüber diskutiert, die Ehe für Homo-Paare zu öffnen. "Wir sind bereit, Partnerschaften für Homosexuelle zu schließen, die rechtsgültig sind", versicherte Bischof Robert Bowman. Nach der United Church of Canada wäre die Vereinigte Katholischen Kirche damit die zweite große Kirche, die Schwule und Lesben gleichbehandelt.

Die IGLHRC lobte Bush's Einsatz für Lesben und Schwule und will deshalb ab sofort den 1. April zum neuen Gayday ausrufen

1.4.07 00:51


Werbung


Austria 12 Points?

Spektakulär wird der diesjährige Auftritt von Eric Papilaya. "Get a life - get alive" heisst sein Song, die offizielle Hymne des LIFE BALL 2007, und entsprechend Prinzipien des Balls werden opulente Kostüme mit tausenden Swarovski-Kristallen, sowie ein überdimensionales Red Ribbon, das es in sich hat (!!!) für hoffentlich reichlich Furore sorgen. Einen Blick dürft ihr schon jetzt darauf werfen:

1.4.07 11:50


Wurmwarnung

Kaum hat Mircosoft eine Sicherheitslücke bestätigt, verbreitet sich der dazugehörende Wurm rasant im Netz. Diesmal befällt er den Mauszeiger....Zum Glück hat mein Virusprogramm gleich Alarm geschlagen, und schützt meinen PC! Da T-Online mit einem Totenkopf auf den neuen Schädling hinweisst, dachte ich mir, mach' das mal nach und präsentiere zu der Meldung einen schönen Skull!

2.4.07 20:35


Ab ins Kloster...

...hiess unsere Devise heute nachmittag: Stift Neuburg östlich von Heidelberg war das Ziel. Christine lud uns zu einem Ausflug ein...



Derzeit leben 17 Mönche nach der Regel des Heiligen Benedikt in der Abtei, doch uns interessierte mehr der Hofladen und die Gärtnerei - insbesondere die weltberühmte Efeuzucht.



In den Gewächshäusern des Klosters werden 500 verschiedene Efeusorten aufgezogen. Das kleinstblättrigste ist gerade einmal 8 mm groß, das größte Blatt misst einen Durchmesser von 16- 18 cm. Etwa 100 Arten werden ständig vermehrt. Efeu gibt es in vielen unterschiedlichen Formen und Farben (von dunklem grün bis hin zu weiß oder gelb panaschierten), blühende und nicht blühende Arten, sowie skurrile Züchtungen wie z. B. Bonsai-Efeus.



Daneben gibt es im Kloster Milchwirtschaft (Dank 40 Kühen), einen Klosterladen in dem Bioprodukte angeboten werden, eine Gärtnerei mit einer Reihe von Nutzpflanzen (Salat, Gemüsepflanzen, Kräuter) und Ziersträuchern, Kakteen, Topfblumen, sowie eine Forellenräucherei.



Umweltbewusst und modern geben sich die Mönche hoch über dem Neckartal: mit einer Biogasanlage erzeugen sie selber Strom, und der Abt bloggt persönlich in einem Online-Tagebuch.



Nachdem wir uns mit jungen Efeupflanzen eingedeckt hatten, machten wir noch einen Abstecher nach Wilhelmsfeld, um dort im Wald noch ein wenig zu spazieren...



Im Gegensatz zu den sonnigen Hügeln der Abtei ist hier oben auf 500 m Höhe die Vegetation noch nicht so weit entwickelt, und im Wald sah es dementsprechend noch ziemlich kahl aus...



...dafür war der Weg um so steiniger und staubiger, und meine Hände sahen nach dieser (Tor-)tour ziemlich dreckig aus. Aber wie wir seit heute alle wissen, macht Dreck glücklich
2.4.07 22:58


Guten Morgen liebe Brüder...

...und Schwestern, darf ich euch unsere neuen Mitbewohner auf Balkonien für die Freiluftsaison 2007 vorstellen: Madame Küchenschelle, die mit ihrem Flaum, selbst Knut in den Schatten stellt, und in jungfräulichem Weiss unsere Herzen erfreut...



...und drei neue Klosterbrüder, wild und ungestüm, der Gattung Hedera helix, im nachfolgenden kurz Efeu genannt:

3.4.07 10:09


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung