Startseite
    about me
    show me
    ABC
    Insects
    Pic of the cup
    Pic of the Month
    other Projects
    Gossip
    Listen!
    Gaylife
    Hiv & Aids
    Handicap
    Cooking
    Outdoor
    Holiday
    Nature
    Fuck
  Über...
  Archiv



  Links
   freidenkerin
   facettenReich
   neckarstube
   kreativfreak
   käseluder
   be gay
   ocean
   halliway
   lutz & tommy
   regenbogenlichter
   kurzbemerkt
   helago
   sammy
   macro-manie
   queergedacht
   wortperlen
   2mecs
   hauke
   von tündü
   neckarstrand
   Gedankenkrümel
   teufelsweib
   quizzy
   kerki
   tonari
   zitante
   lepicture
   ondamaris
   antiteilchen
   tage wie diese
   frau waldspecht
   ulinnes garten
   ampuria
   utopia
   psycho-blog
   prinzzess
   aids + kinder
   ah heidelberg
   liebesleben_hd
   positivegefuehle





Kalles Facebook-Profil






Artikel 3 - Erweiterung des Grundgesetzes zum Schutz der sexuellen Identität


blogoscoop



ringelpietz webring logo

burgerbewegung.de - jetzt mitmachen!

A#B=C?

3 Freunde



Botschafter werden beim Welt-Aids-Tag

https://myblog.de/positivegefuehle

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kleiner Hai (DIM DIM)

Kleiner Hai - grosse Wirkung! Die Musikindustrie hat einen neuen Star: nach Schnappi, dem kleinen Krokodil und Kuschel, dem Schnuffelhasen, frisst sich seit Freitag ein kleiner Hai durch die Plattenläden bis an die Spitze der Charts (?).

Was ursprünglich als Gag gedacht war, entwickelte sich im Netz zu einem Hype, dem jetzt die Single im Dancefloorsound, eine dazugehörige Website, sowie der unverzichtbare Klingelton nachfolgen.

Inhalt des Liedes ist ein kleiner weisser Hai, der ein schwimmendes Mädchen verfolgt und genüsslich auffrisst. Das Originalvideo bei Youtube hat durchaus seinen Charme, und inzwischen hunderte Nachahmer aus aller Welt im Netz gefunden. Ganz nach dem Motto "schlimmer geht's nimmer" hätte man vielleicht diesen Song zum ESC schicken sollen. Denn der Refrain "Kleiner Hai dim dim..." ist gefährlich, nicht nur für das kleine Mädchen, sondern vorallem für die Ohren...

Vorsicht Ohrwurm!!!
1.6.08 13:30


Werbung


Schwule Zebras

Eigentlich wollte ich euch schon lange zu (m)einer kleinen Zooführung mit dem Thema "Homosexualität im Tierreich" mitnehmen, doch hatten wir dieses Jahr leider noch keine Zeit für einen Zoobesuch.

Trotzdem findet man immer wieder Meldungen in der Presse, wie z. B. aktuell die Liebesgeschichte zweier männlicher Zebras aus Südafrika, die angeblich "liebestoll" sind, nur weil sie sich heiss und innig lieben...

Liebstoll sind eher die Heidelberger Zebras, die sogar mit einem flotten Dreier aufwarten können, wie dieses Bild aus 2007 beweisst

2.6.08 00:10


Schwule Mormonen

Kennt ihr die braven Jungs in feingebügelten schwarzen Hosen und den weissen Hemden, die in gebrochenem Deutsch, "ungläubige" Menschen missionieren wollen?

Letzte Woche standen sie vor unserer Tür, vier an der Zahl und wollten uns ein Ständchen blasen singen...Leider waren wir auf dem Sprung und hatten keine Zeit , obwohl ihr Sprecher besonders schnuckelig war, und gleich fragte, ob er an einem anderen Tag wiederkommen dürfte. Kommen darf der gerne, aber nur wenn er sich von uns missionieren lässt

Doch wie ich heute morgen bei Rainbow online lesen konnte, gibt es auch bei den Mormonen homosexuelle Gruppen, die sich offen bekennen, und ihren Führungspersönlichkeiten klarmachen, dass Homosexualität keine Sünde mehr ist!

Wer weiss, vielleicht ist der nette junge Mann mit dem schwarzen Namensschild (Brian hiess er) ein Vertreter dieser Gruppierung? Und dass den Mormonen das Gerücht der Polygamie anhängt, würde mich in seinem Fall nicht stören....
2.6.08 13:07


Jurassic Park Heidelberg

Und am Anfang schuf Gott die Dinosaurier und die Erde....

Bereits am Wochenende fragte mich ein Bekannter, wo denn der neue Freizeitpark bei Heidelberg gebaut würde? Ich konnte ihm aber keine Antwort geben

Heute lese ich in der RNZ über die Planungen einen Themenpark, "Genesis Land" genannt, im Rhein-Neckar-Raum zu bauen. Was sich wie Disneyland anhört, birgt durchaus Anleihen aus Steven Spielberg's weltbekanntem Monsterpark, denn Kreationisten möchten nun auch in Heidelberg die Touristenströme für ihre Mission umlenken, und ihre christliche Botschaft anschaulich machen. Leider gibt es ausser der Bibel inzwischen Tatsachen, die man nicht leugnen kann; deshalb dürfen natürlich Dinosaurier in der "Arche Noah" nicht fehlen.

Ich hoffe, dass die Gemeinderäte in der Metropolregion diesen religiösen Fantasien nicht erliegen....
3.6.08 22:03


Zartbitter?

Leck mich am Füdli - was es nicht alles gibt. Zum dahinschmelzen....

...gefunden bei Bondage Top
4.6.08 00:50


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung