Startseite
    about me
    show me
    ABC
    Insects
    Pic of the cup
    Pic of the Month
    other Projects
    Gossip
    Listen!
    Gaylife
    Hiv & Aids
    Handicap
    Cooking
    Outdoor
    Holiday
    Nature
    Fuck
  Über...
  Archiv



  Links
   freidenkerin
   facettenReich
   neckarstube
   kreativfreak
   käseluder
   be gay
   ocean
   halliway
   lutz & tommy
   regenbogenlichter
   kurzbemerkt
   helago
   sammy
   macro-manie
   queergedacht
   wortperlen
   2mecs
   hauke
   von tündü
   neckarstrand
   Gedankenkrümel
   teufelsweib
   quizzy
   kerki
   tonari
   zitante
   lepicture
   ondamaris
   antiteilchen
   tage wie diese
   frau waldspecht
   ulinnes garten
   ampuria
   utopia
   psycho-blog
   prinzzess
   aids + kinder
   ah heidelberg
   liebesleben_hd
   positivegefuehle





Kalles Facebook-Profil






Artikel 3 - Erweiterung des Grundgesetzes zum Schutz der sexuellen Identität


blogoscoop



ringelpietz webring logo

burgerbewegung.de - jetzt mitmachen!

A#B=C?

3 Freunde



Botschafter werden beim Welt-Aids-Tag

https://myblog.de/positivegefuehle

Gratis bloggen bei
myblog.de





Blog Action Day 2007

Heute am 15. Oktober werden sich Blogger überall im Internet zusammentun, um die Öffentlichkeit auf ein ausgewähltes Thema aufmerksam zu machen. Das Thema für den Blog Action Day 2007 ist die Umwelt. Jeder teilnehmende Blogger soll sich auf seine ganz persönliche Weise eines von ihm selbst ausgewählten Umweltthemas annehmen. Nordstrahl hat durch Radio sunshine live davon erfahren, und mich in Form eines Stöckchens aufgefordert, daran teilzunehmen.

Bloggers Unite - Blog Action Day

Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele Blogger aus meiner Linkliste diesem Aufruf folgen, und sich ebenfalls Gedanken zu diesem Thema machen - jeder auf seine Weise. Dies ist mein Beitrag dazu: Lichtspiele

Gestern abend spazierten wir durch die hell erleuchteten Strassen von Heidelberg. Dabei viel mir auf, dass immer mehr Häusserfassaden speziell angstrahlt werden; einerseits um auf archtiktonische Besonderheiten aufmerksam zu machen, oder andererseits das Gebäude auffällig "in Szene zu setzen". Bei Kneipen oder Geschäften mag das zwar zusätzliche Kunden anlocken, doch dass mittlerweile ganz normale Häusserfronten in einem neuen Licht erscheinen, finde ich überflüssig, teuer und reine Energieverschwendung.



Was vor Jahren am Bismarkplatz mit der Illumination der "Galeria Kaufhof" begann, kann man inzwischen an vielen Stellen der Altstadt sehen, und ständig kommen neue Häuser hinzu. Selbstverständlich werden dadurch Passanten erst auf bauliche Besonderheiten aufmerksam, welche sie sonst nicht in Augenschein genommen hätten, doch brennen diese Lampen bis in den Morgen, und verbrauchen somit täglich Unmengen von kostbarer Energie, die man sinnvoller verwenden könnte.



Schränkten in den Siebzigern viele Städte ihre Weihnachtsbeleuchtung ein, um einen Beitrag zur damaligen Energiekrise beizutragen, werden unsere Städte heutzutage zur Weihnachtszeit quasi mit Lichterketten und blinkenden Sternen überflutet. An den "langen Samstagen" brennt die Weihnachtsbeleuchtung sogar durchgehend von morgens bis nachts um weihnachtliche Atmosphäre zu verbreiten...



...und es wird nicht mehr lange dauern, bis auch dieses Jahr wieder Rekorde gebrochen werden, denn selbst Privathaushalte, die sonst über zu hohe Stromrechnungen klagen, beteiligen sich gedankenlos an der allgemeinen "Stimmungsaufhellung" - selbst auf Kosten der Nachbarn.

Ein bisschen weniger, wäre mehr, und die Umwelt würde dankbar sein, wenn uns endlich (k)ein Licht aufgeht .
15.10.07 00:23
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung