Startseite
    about me
    show me
    ABC
    Insects
    Pic of the cup
    Pic of the Month
    other Projects
    Gossip
    Listen!
    Gaylife
    Hiv & Aids
    Handicap
    Cooking
    Outdoor
    Holiday
    Nature
    Fuck
  Über...
  Archiv



  Links
   freidenkerin
   facettenReich
   neckarstube
   kreativfreak
   käseluder
   be gay
   ocean
   halliway
   lutz & tommy
   regenbogenlichter
   kurzbemerkt
   helago
   sammy
   macro-manie
   queergedacht
   wortperlen
   2mecs
   hauke
   von tündü
   neckarstrand
   Gedankenkrümel
   teufelsweib
   quizzy
   kerki
   tonari
   zitante
   lepicture
   ondamaris
   antiteilchen
   tage wie diese
   frau waldspecht
   ulinnes garten
   ampuria
   utopia
   psycho-blog
   prinzzess
   aids + kinder
   ah heidelberg
   liebesleben_hd
   positivegefuehle





Kalles Facebook-Profil






Artikel 3 - Erweiterung des Grundgesetzes zum Schutz der sexuellen Identität


blogoscoop



ringelpietz webring logo

burgerbewegung.de - jetzt mitmachen!

A#B=C?

3 Freunde



Botschafter werden beim Welt-Aids-Tag

https://myblog.de/positivegefuehle

Gratis bloggen bei
myblog.de





Eine Seefahrt...

....die ist lustig - besonders wenn sie in einem hochmodernen Cruiser wie dem Suncat 23 von der Weissen Wiek aus bei Abenddämmerung startet.



Uli Sager von Rundumtouristik, der regelmäßig geführte Ausflugsfahrten für Urlauber in Boltenhagen und Umgebung anbietet, bot diese Bootsfahrt für die blinden- und sehbehinderten Gäste des Seeschlösschen am Dienstagabend an, und traf damit voll ins Schwarze...



Wie in einer Nussschale schipperten wir mit zehn Personen auf sehr bequemen Ledersitzen gegen 20 h hinaus auf die Ostsee bis zur Insel Lieps, einer Sandbank, wo zuweilen sogar Seehunde gesichtet werden. Gestern zeigten sich allerdings nur Seevögel; dafür war der Seegang höher, und bei einer Wiindstärke von 3,5 gerade noch fahrbar für unseren Katamaran.



Seit knapp drei Monaten verkehrt er morgens von der Wiek hin zur Insel Poel und zurück, und bietet somit den Touristen ein einmaliges Erlebnis. Wir lauschten den Berichten des jungen Fischers, welcher die Suncat steuerte über die hiesige Fischerei, und bestaunten die untergehende Sonne...



Nach anderthalb Stunden kehrten wir zufrieden und durchgeschaukelt zurück in den sicheren Hafen der Marina.
21.7.10 13:56
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung