Startseite
    about me
    show me
    ABC
    Insects
    Pic of the cup
    Pic of the Month
    other Projects
    Gossip
    Listen!
    Gaylife
    Hiv & Aids
    Handicap
    Cooking
    Outdoor
    Holiday
    Nature
    Fuck
  Über...
  Archiv



  Links
   freidenkerin
   facettenReich
   neckarstube
   kreativfreak
   käseluder
   be gay
   ocean
   halliway
   lutz & tommy
   regenbogenlichter
   kurzbemerkt
   helago
   sammy
   macro-manie
   queergedacht
   wortperlen
   2mecs
   hauke
   von tündü
   neckarstrand
   Gedankenkrümel
   teufelsweib
   quizzy
   kerki
   tonari
   zitante
   lepicture
   ondamaris
   antiteilchen
   tage wie diese
   frau waldspecht
   ulinnes garten
   ampuria
   utopia
   psycho-blog
   prinzzess
   aids + kinder
   ah heidelberg
   liebesleben_hd
   positivegefuehle





Kalles Facebook-Profil






Artikel 3 - Erweiterung des Grundgesetzes zum Schutz der sexuellen Identität


blogoscoop



ringelpietz webring logo

burgerbewegung.de - jetzt mitmachen!

A#B=C?

3 Freunde



Botschafter werden beim Welt-Aids-Tag

https://myblog.de/positivegefuehle

Gratis bloggen bei
myblog.de





Q wie...queer

Queer bedeutet im Amerikanischen "seltsam, sonderbar,", aber auch "gefälscht, fragwürdig". Als Verb "in die Irre führen, unterlaufen, verderben"; doch keine Bange, das mache ich nicht, auch wenn ich euch für das Teekesselchen nochmal ein Bild vom CSD Rhein-Neckar zeige, wo die vielfältigsten Formen queeren Lebens gemeinsam für mehr Toleranz demonstrierten.



Queere Identitäten sind dynamisch, fließend, und beschränken sich nicht nur auf Lesben und Schwule, sondern beinhalten Bisexuelle, Intersexuelle, Transgender, Pansexuelle, Asexuelle und BDSMler, aber auch heterosexuelle Menschen, die Polyamorie praktizieren, und viele mehr .

Als Substantiv steht Queer für "Falschgeld", wie z. B. dieser Teuro-Schein...

.

...gleichzeitig galt es als Schimpfwort für Homosexuelle, die ihre "normalen" heterosexuellen Mitbürger "arglistig täuschen", und ihnen "falsche Tatsachen" vorspielen. Doch was ist schon normal? Lediglich eine gesellschaftliche Normfestlegung, die den Menschen einen Stempel aufdrückt, wie sie sich zu verhalten haben. Doch diesen Stempel wollen sich nicht alle aufdrücken lassen, sondern die Individualität des Individuums fördern. Deswegen gefällt mir das Motto "Normal ist anders" .
21.8.10 10:50
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung