Startseite
    about me
    show me
    ABC
    Insects
    Pic of the cup
    Pic of the Month
    other Projects
    Gossip
    Listen!
    Gaylife
    Hiv & Aids
    Handicap
    Cooking
    Outdoor
    Holiday
    Nature
    Fuck
  Über...
  Archiv



  Links
   freidenkerin
   facettenReich
   neckarstube
   kreativfreak
   käseluder
   be gay
   ocean
   halliway
   lutz & tommy
   regenbogenlichter
   kurzbemerkt
   helago
   sammy
   macro-manie
   queergedacht
   wortperlen
   2mecs
   hauke
   von tündü
   neckarstrand
   Gedankenkrümel
   teufelsweib
   quizzy
   kerki
   tonari
   zitante
   lepicture
   ondamaris
   antiteilchen
   tage wie diese
   frau waldspecht
   ulinnes garten
   ampuria
   utopia
   psycho-blog
   prinzzess
   aids + kinder
   ah heidelberg
   liebesleben_hd
   positivegefuehle





Kalles Facebook-Profil






Artikel 3 - Erweiterung des Grundgesetzes zum Schutz der sexuellen Identität


blogoscoop



ringelpietz webring logo

burgerbewegung.de - jetzt mitmachen!

A#B=C?

3 Freunde



Botschafter werden beim Welt-Aids-Tag

https://myblog.de/positivegefuehle

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wie im Himmel

...fühlten wir uns im Skyline Park.



Bei strahlendem Sonnenschein hatten wir vom 40 Meter hohen Riesenrad eine herrliche Aussicht auf die Alpen und den Park mit seinen vielen Attraktionen...



...wie z. B. der alten Achterbahn, die lautstark die Besucher anzieht...

.

Ich traute mich zwar in die große Schiffschaukel Alte Liebe hinein, musste jedoch schnell wieder abbrechen, da das "Bauchkribbeln" für mich zu heftig war.

.

Normalerweise könnte man die Fahrt nicht anhalten, doch gestern war trotz schönem Wetter so wenig los, dass wir nirgends warten mussten, und sogar mein Gatte allein im Sky Wheel, der höchsten Überkopf-Achterbahn der Welt, allein durch die Lüfte gewirbelt wurde:



"Hosianna in der Höhe". Dennoch hoben wir uns einige Fahrgeschäfte wie den Sky Circle für das nächste Mal auf...



Während unsere Begleitungen die riesige Wildwasseranlage Sky Rafting testeten und dabei jauchzten und frohlockten...



...genossen wir den herrlichen Park bei einem Eis...



Geschafft von der Sonne und der Fahrgeschäften gingen wir nach drei Stunden wieder nach Hause, wo am Abend ein köstliches Manna auf uns wartete .
19.5.11 10:24
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung